Rosenkohl-Cremesuppe

Rosenkohl-Cremesuppe

Rosenkohl-Cremesuppe
Ausprobiert, Suppen, LC
2 Portionen

350 Gramm  Rosenkohl
1 Zwiebel
1 Essl. Rapsöl
1 Essl. Currypulver
400 ml  Gemüsebrühe
Salz,  Pfeffer
15 Gramm  Gehobelte Haselnüsse
20 Gramm  Alfalfasprossen
100 ml  Ungesüsster Soja-Drink (Reformhaus)

QUELLE
Fischer, Lenz, Muliar, Schmedes, Velske
Low Carb - Das Kochbuch; GU
ISBN (13) 978-3-7742-8827-0
          


1. Den Rosenkohl waschen, putzen und am Stielansatz kreuzweise einschneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln dann glasig dünsten. Mit Curry bestäuben und anschwitzen. Rosenkohl zufügen Mit Brühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 15 Min. köcheln lassen.

3. Inzwischen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und herausnehmen. Sprossen kalt waschen und abtropfen lassen.

4. 2 Kohlröschen aus der Brühe nehmen, den Rest in der Brühe fein pürieren. Sojamilch zugiessen und erhitzen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlröschen in Spalten schneiden. Die Suppe mit Rosenkohl, Sprossen und Haselnüssen bestreut servieren.
Anmerkung: Ich habe noch aus grober Bratwurst ein paar Kugeln geformt und zum Schluss noch 5 Minuten in der fertigen Suppe ziehen lassen.