Risotto mit Räucherlachs und Garnelen

Risotto mit Räucherlachs und Garnelen

Risotto mit Räucherlachs und Garnelen
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

4 Frühlingszwiebeln
3/4 Ltr. Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1/4 Ltr. Trockener Weisswein
3 Essl. Butter
300 Gramm  Rundkorn-Reis (Avorio oder Vialone)
100 Gramm  Räucherlachs
1 Döschen  Safranfäden
Salz, schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
100 Gramm  Geschälte und gekochte Garnelen
2 Essl. Zitronensaft; bis 1/2 mehr

QUELLE
Sabine Sälzer
So gelingt's Fisch; GU
ISBN 3-7742-1913-3
         


Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, die grünen Teile abschneiden und beiseite legen. Die weissen Zwiebeln in feine Ringe schneiden.

In einem Topf die Brühe mit dem Wein zum Kochen bringen. In einer grossen Pfanne 2 Esslöffel Butter zerlassen. Die Zwiebeln darin unter Rühren andünsten. Den Reis unter die Zwiebeln rühren. Eine Schöpfkelle voll kochendheisser Brühe angiessen, die Flüssigkeit unter ständigem Rühren eindampfen lassen. Immer wieder etwas Brühe nachgiessen, leise köcheln lassen und den Reis so oft wie möglich rühren.

Die grünen Teile der Zwiebeln schräg in sehr feine Ringe schneiden. Den Räucherlachs in Streifen schneiden.

Nach etwa 20 Minuten in der letzten Portion Weinsud den Safran auflösen, angiessen und den Reis fertig garen, er soll feucht und cremig sein.

Die übrige Butter im Reis zergehen lassen, salzen und pfeffern. Die Garnelen untermischen und kurz erhitzen. Den Räucherlachs und die grünen Zwiebelringe auf dem Risotto verteilen. Mit Zitronensaft beträufeln und heiss servieren.



maxkochtwas [-cartcount]