Rinderfilet im Speckmantel mit Rotweinglasur

Rinderfilet im Speckmantel mit Rotweinglasur

Rinderfilet im Speckmantel mit Rotweinglasur
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

30 Gramm  Butter
1 Lauchstange, in feine Ringe geschnitten
1 Essl. Meerrettichpaste
4 Rinderfiletsteaks à 250 g
8  Scheiben  Bratspeck
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

FÜR DIE ROTWEINGLASUR
50 Gramm  Butter
125 ml  Rotwein
125 ml  Rinderbrühe oder -fond
2 Essl. Rotes Johannisbeergelee
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Donna Hay
Schnelle Köche für Gäste; AT Verlag
ISBN 978-3-03800-328-1
            

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Die Butter schmelzen, den Lauch darin unter Rühren 3 bis 4 Minuten weich dünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Meerrettich darunterrühren.

Für jedes Filetsteak zwei Scheiben Speck leicht überlappend auslegen und den angedünsteten Lauch daraufgeben. Die Steaks salzen und pfeffern, in den Speckmantel wickeln und mit Küchenschnur festbinden.

Eine Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite 1 bis 2 Minuten anbraten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 10 bis 15 Minuten im Ofen schmoren (oder bis das Fleisch nach Wunsch gegart ist).

Für die Rotweinglasur alle Zutaten in die Pfanne geben und 8 bis 10 Minuten leicht einkochen. Die Rotweinglasur über das Fleisch geben und mit Kartoffelpüree servieren.

Anmerkung: Die Sauce trennt sich schnell, wenn das stört, mit dem Mixstab kräftig aufschlagen. (mich stört sowas nicht ;-)


maxkochtwas