Rigatoni mit Möhrensauce

Rigatoni mit Möhrensauce

Rigatoni mit Möhrensauce
Ausprobiert, Pasta
2 Portionen

250´Gramm  Möhren
1 Essl. Olivenöl extra nativ
150 ml  Gemüsebrühe
200 Gramm  Rigatoni (dicke Röhrennudeln)
Salz
1 Essl. Marsala (ersatzweise Sherry Medium)
2 Essl. Sahne
1 Essl. Pinienkerne
1 Essl. Fein geschnittene Basilikumblätter
Pfeffer
1 Teel. Zitronensaft
35 Gramm  Grob geraspelter Parmesan

QUELLE
Reinhardt Hess
Gesund essen
Reizarm geniessen; GU
ISBN 3-8338-0069-0


1. Die Möhren putzen, dünn schälen und sehr fein würfeln, 1 ELMöhrenwürfel beiseite stellen. Das Öl erhitzen und die restlichen Möhrenwürfel darin sanft andünsten, bis sie aromatisch duften. Die Gemüsebrühe zugiessen und aufkochen lassen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Min. sanft kochen lassen.

2. Die Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser bissfest garen. Dabei gelegentlich umrühren.

3. Die Möhren mit Marsala und Sahne im Mixer oder mit dem Mixstab cremig pürieren. Die Möhrenwürfel, Pinienkerne und das Basilikum unterrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Die Nudeln abgiessen, abtropfen lassen und auf zwei Teller verteilen. Mit der Möhrensauce übergiessen und servieren. Den Käse dazu reichen.

Anmerkung: Ich hatte 2 weiße Möhren und 1 rote, das ergab diesen zarten Farbton :-) Schmeckt ausgezeichnet, obwohl es gesund ist :-)


maxkochtwas