Rigatoni mit Bratwurstbrät und Tomaten

Rigatoni mit Bratwurstbrät und Tomaten

Rigatoni mit Bratwurstbrät und Tomaten
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

2 Knoblauchzehen, gewürfelt
2 Teel. Fenchelsamen
3 Essl. Olivenöl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
4 klein. Bratwürste (vorzugsweise  Italienische)
1 Essl. Gehackter Thymian
100ml Rotwein
1 Dose  Gehackte Tomaten (400 g)
500 Gramm  Rigatoni
                   
QUELLE
cook it
lecker & günstig; Dorling Kindersley
ISBN 978-3-8310-1837-6
          

Den Knoblauch mit den Fenchelsamen und etwas Salz im Mörser zerdrücken; oder den Knoblauch zerdrücken und die Samen in mahlen. Das Öl in einem Topf bei schwacher Hitze heiss werden lassen. Die Zwiebelwürfel darin in etwa 5 Minuten glasig dünsten.

Das Brät aus den Wursthüllen drücken, mit einer Gabel zerbröckeln und hinzufügen. Bei mittlerer Hitze mitbraten, bis es etwas Farbe angenommen hat; salzen und pfeffern. Knoblauch, Fenchel und Thymian dazugeben und kurz untermischen, dann den Wein angiessen. Alles gut verrühren, dabei Brät, das am Topfboden anhaftet, losschaben.

Die Sauce etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis der Wein eingekocht ist, dann die Tomaten hinzufügen und alles 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist.

Inzwischen die Nudeln in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. In ein Sieb schütten, kurz abtropfen lassen und mit der Sauce mischen.

Das Gericht mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.



maxkochtwas