Rigatoni al Sugo di Noci

Rigatoni al Sugo di Noci

Rigatoni al Sugo di Noci - Rigatoni mit Nusssauce
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

170 Gramm  Walnusskerne
1 Essl. Pinienkerne
50 Gramm  Butter
1 Knoblauchzehe
400 Gramm  Rigatoni (grosse Röhrennudeln)
Olivenöl, kaltgepresst
Salz
100 Gramm  Parmesan, frisch gerieben
Weisser Pfeffer aus der Mühle
1 klein. Bund Basilikum zum Servieren

QUELLE
Miranda Alberti, Loretta Cavalieri, Marieluise Christl-Licosa
Die Kunst des Einfachen, Italienisch Kochen; GU
ISBN 3-7742-3665-8
        

1. Walnusskerne kurz überbrühen, damit sich die feine Haut besser abziehen lässt. 10 halbierte Walnusskerne zum Garnieren beiseite legen. Die übrigen Walnuss- und Pinienkerne in einem Mörser fein zerreiben (oder im Mixer zerkleinern).

2. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Walnuss- und Pinienkerne dazugeben und unter Rühren 4-5 Min. anbraten. Knoblauchzehe schälen und, um den Knoblauchgeschmack abzumildern, etwa 2 Min. in heisses Wasser tauchen, dann in feine Scheibchen schneiden und alles unter die Nussbutter mischen.

3. Rigatoni in reichlich sprudelndem Salzwasscr mit einigen Tropfen Olivenöl al dente kochen.

4. Nussbutter in eine vorgewärmte Schüssel geben, die Hälfte des Parmesans mit etwas Nudelwasser verrühren und unterziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Nudeln abgiessen und gut mit der Nusssauce mischen. Mit den ganzen Walnüssen und Basilikumblättern garnieren. Nach Belieben mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln. Den restlichen Parmesan dazu reichen.




maxkochtwas