Rahmkuchen - Nidleflade

Rahmkuchen - Nidleflade

Rahmkuchen - Nidleflade
Ausprobiert,   Backen
1 Kuchen

H FORM 28 CM DURCHMESSER

2-3 Essl. Rosinen
 300 Gramm  Kuchenteig oder ein hausgemachter Mürbeteig
250 ml  Rahm
1 Essl. Mehl
2 Eier
2 Essl. Zucker
 1/4 Teel. Zimt
1 Zitrone; die abgeriebene Schale

 QUELLE
 Annemarie Wildeisen
Die besten Rezepte aus Grossmutters Küche; AT Verlag
ISBN 978-3-03800-381-6
        


1. Die Rosinen etwa 1/2 Stunde in warmem Wasser einweichen. Abschütten und gut abtropfen lassen.

2. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche auswallen. Das ausgebutterte Blech damit auslegen. Den Teigboden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Rosinen auf dem Boden verteilen.

3. Den Rahm und das Mehl glatt rühren. Die Eier, den Zucker, den Zimt und die Zitronenschale beifügen und alles gut verrühren. Auf den Teigboden giessen.

4. Den Nidleflade im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille etwa 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Anmerkung: Ich habe einen Standard-Mürbeteig aus 300g Mehl, 100g Butter, 1/2 TL Salz, 1 Ei und maximal 50ml Wasser gemacht. Da bleibt dann noch ein Restle Mürbeteig für einen 20er Boden über. Da mach ich morgen was draus.



maxkochtwas [-cartcount]