Rüeblisuppe mit Bratwurstklösschen

Rüeblisuppe mit Bratwurstklösschen

Rüeblisuppe mit Bratwurstklösschen
Ausprobiert, Suppe
2-3 Portionen

300 Gramm  Rüebli
100 Gramm  Mehligkochende Kartoffeln
1 mittl. Zwiebel
1 Essl. Butter
800 ml  Gemüsebouillon
1 Bund  Glatte Petersilie
125-150 Gramm  Schweinsbratwurst
1 Essl. Bratbutter
100 Gramm  Crème fraîche
1-2  Spritzer  Zitronensaft
 Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Annemarie Wildeisens
KOCHEN
4/2020
            

1. Die Rüebli und die Kartoffeln schälen. Die Rüebli in feine Scheiben, die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

2. In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Rüebli und die Kartoffeln beifügen und kurz mitdünsten. Die Bouillon dazugiessen, alles aufkochen und zugedeckt 15-20 Minuten weich kochen.

3. Inzwischen die Petersilie fein hacken.

4. Das Bratwurstbrät aus der Haut drücken und zu kleinen, etwa haselnussgrossen Bällchen formen. In einer beschichteten Bratpfanne in der heissen Bratbutter rundum goldbraun braten. Warm halten.

5. Die Crème fraîche zur Suppe geben und diese mit dem Stabmixer oder im Blender fein pürieren. Die Suppe nochmals aufkochen, die Petersilie beifügen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller anrichten und die Hackbällchen darüber verteilen. Sofort servieren.



maxkochtwas