Pistazien-Olivenöl-Cookies mit weißer Schokolade

Pistazien-Olivenöl-Cookies mit weißer Schokolade

Pistazien-Olivenöl-Cookies mit weißer Schokolade
Ausprobiert, Backen
1 Rezept

FÜR CA. 12 STÜCK
100 Gramm  Pistazienkerne, geschält
120 Gramm  Weiße Schokolade
1 Vanilleschote
125 ml  Mildes Olivenöl
200 Gramm  Zucker
1 Ei (Größe L)
1/2 Teel. Natron
200 Gramm  Mehl
1 Prise  Salz sowie evtl. etwas Fleur de Sel zum Bestreuen

QUELLE
Lust auf Genuss
9/2017
         

1. Pistazien grob hacken. Schokolade ebenfalls grob hacken. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herausschaben. Olivenöl mit Zucker verrühren, mit dem elektrischen Handrührer aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Ei und Vanillemark zugeben, alles auf hoher Stufe ca. 3 Minuten verrühren.

2. Natron, Mehl und Salz in einer separaten Schüssel mischen, dann zu der Olivenölcreme dazugeben. Alles zügig zu einem festen Teig verkneten. Pistazien sowie Schokolade darunterheben und den Teig für mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Den Teig zu etwa golfballgroßen Kugeln formen. Kugeln mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech geben, leicht flach drücken und nach Belieben jeweils mit etwas Fleur de Sel bestreuen.

4. Die Cookies im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen, bis sie außen goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Dazu passt: ein Eistee.

Anmerkung: Am Wichtigsten ist ein Hauch von Fleur de sel. Und die Cookies werden beim Auskühlen fest, nicht nervös werden.



maxkochtwas