Peperoni-Fusilli mit Chorizo

Peperoni-Fusilli mit Chorizo

Peperoni-Fusilli mit Chorizo
Ausprobiert, Pasta, Fleisch
2 Portionen

75 Gramm  Chorizo, pikant oder mild
1 Essl. Olivenöl
1 groß. Rote Peperoni, ca. 300 g
1 klein. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund  Oregano
1/2 Teel. Edelsüsser Paprika
100 ml  Gemüsebouillon
50 ml  Weisswein
Salz
300 Gramm  Fusilli
100 ml  Rahm
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Annemerie Wildeisens
Kochen   04/2020
       

1. Die Chorizo häuten und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne, in welcher später auch die Peperoni gedünstet wird, im heissen Olivenöl knusprig braten. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Pfanne mit dem ausgetretenen rötlichen Ol ebenfalls beiseitestellen.

2. Während die Chorizo brät, die Peperoni vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und hacken. Den Oregano ebenfalls hacken.

3. Die Pfanne mit dem Chorizo-Öl wieder erhitzen und darin Peperoni, Zwiebel, Knoblauch und Oregano 2-3 Minuten dünsten. Dann den Paprika beifügen und kurz mitdünsten. Bouillon und Weisswein dazugiessen, aufkochen und die Peperoni zugedeckt 10 Minuten weich dünsten.

4. Inzwischen in einer zweiten Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen. Die Fusilli hineingeben und bissfest garen.

5. Inzwischen den Rahm zur Peperoni giessen, aufkochen, dann die Zutaten mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Die Fusilli in ein Sieb abschütten, gut abtropfen lassen, dann sofort mit der Peronisauce sowie der Chorizo mischen. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten.



maxkochtwas