Penne mit Linsen-Gemüsesugo

Penne mit Linsen-Gemüsesugo

Penne mit Linsen-Gemüsesugo
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen
20 Gramm  Getrocknete Steinpilze
200 ml  Heisses Wasser
1 Teel. Fenchelsamen
2  Zweige  Salbei
1 Rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1  klein. Fenchel
2  Essl. Olivenöl
100  Gramm  Bratspeck, in Würfelchen geschnitten
1/2  Teel. Chiliflocken
150 Gramm  Kleine braune oder grüne Linsen
250  ml  Gemüsebouillon
2  Essl. Tomatenpüree
Salz
400 Gramm  Penne

 QUELLE
            Annemarie Wildeisens
            KOCHEN
            1/2 2020
            -- Erfasst *RK* 20.07.2020 von
            -- Max Thiell

1. In einer Schüssel die Steinpilze mit dem heissen Wasser übergiessen und etwa 30 Minuten quellen lassen.

2. Inzwischen in einer kleinen Bratpfanne die Fenchelsamen leicht anrösten, bis sie zu duften beginnen. Die Fenchelsamen im Mörser leicht zerdrücken.

3. Die Salbeiblätter in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Fenchel rüsten und klein wurfein. Die Pilze aus dem Einweichwasser nehmen, leicht ausdrücken und klein schneiden. Die Einweichflüssigkeit durch ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb giessen, um Verschmutzungen von den Pilzen zu entfernen.

4. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zuerst die Speckwürfelchen leicht knusprig rösten. Dann Salbei, Zwiebel, Knoblauch, Pilze, Fenchel, Fenchelsamen und Chiliflocken beifügen und kurz mitrösten. Die Linsen, die Bouillon und das Pilzeinweichwasser beifügen und aufkochen. Die Linsen zugedeckt bei mittlerer Hitze 35-50 Minuten weich, aber nicht zu weich garen. Am Schluss das Tomatenpüree unterrühren und den Linsensugo mit Salz abschmecken.

5. In einer grossen Pfanne für die Teigwaren reichlich Wasser aufkochen und salzen. Die Penne darin bissfest garen. Abschütten und abtropfen lassen. Die Penne in vorgewärmte Teller geben und den Linsensugo darüber verteilen. Dazu passt frisch geriebener Parmesan und etwas Olivenöl zum Beträufeln.

TIPP Es ist schwierig, die Garzeit von Linsen exakt anzugeben. Sie hängt sowohl von derjeweiligen Sorte wie auch vom Alter der Hülsenfrüchte ab. Also die Linsen zwischendurch immer wieder probieren.



maxkochtwas