Pasta mit Rohschinken, Ricotta und Erbsen

Pasta mit Rohschinken, Ricotta und Erbsen

Pasta mit Rohschinken, Ricotta und Erbsen
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

400 Gramm  Linguine
8 Scheiben  Rohschinken, in Streifen geschnitten
6 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
250 Gramm  Erbsen, tiefgefroren
250 ml  Hühnerbrühe
15Gramm  Minzeblätter, gehackt
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 Gramm  Ricotta

QUELLE
donna hay
Pasta, Reis und Nudeln; AT Verlag
ISBN 978-3-03800-470-7
         


Die Nudeln in Salzwasser 10 bis 12 Minuten bissfest garen, dann abgiessen, zurück in den Topf geben und warm halten.

Den Rohschinken in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur knusprig anbräunen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen Frühlingszwiebeln, Erbsen, Brühe in die Pfanne geben und 2 bis 3 Minuten köcheln lassen, bis die Brühe leicht eingekocht ist.

Die Hälfte der Erbsen herausheben, den Rest grob zerquetschen. Beides zusammen mit dem Rohschinken und der Minze unter die Nudeln heben, salzen und pfeffern.

Den Ricotta zum Schluss darüberbröseln (und ich habe den vergessen).



maxkochtwas [-cartcount]