Pasta an Spargelsauce mit Bärlauch

Pasta an Spargelsauce mit Bärlauch
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

16 groß. Weisse Spargeln
1 Knoblauchzehe
1 Bund  Frühlingszwiebeln
6 Bärlauchblätter; bis 1/3 mehr
100 Gramm  Sbrinz oder Parmesan
1 Essl. Butter
1 Essl. Olivenöl
50 ml  Noilly Prat
250 ml  Gemüsebouillon
100 ml  Rahm
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
400 Gramm  Pasta

QUELLE
annemarie wildeisen's KOCHEN
5|2013
       


Die Spargeln grosszügig rüsten und das hintere Drittel wegschneiden. Die Spargelstangen leicht schräg in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, dabei den grünen Teil separat beiseitestellen. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Den Sbrinz oder Parmesan grob reiben oder fein hobeln.

In einer weiten Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen. Den weissen Teil der Frühlingszwiebel und den Knoblauch darin hellgelb dünsten. Die Spargeln beifügen. Mit Noilly Prat, Bouillon und Rahm ablöschen und das Gemüse ungedeckt 5 Minuten garen; die Flüssigkeit soll dabei etwa zur Hälfte einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gleichzeitig reichlich Salzwasser aufkochen und die Pasta darin bissfest garen.

Die Pasta abgiessen, gut abtropfen lassen, dann sofort mit der Spargelsauce, dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln, dem Bärlauch und 1/3 des Käses mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort in tiefen, vorgewärmten Tellern anrichten. Den restlichen Käse separat dazu servieren.

Anmerkung: Da ich zu Übertreibungen neige, habe ich 40 g Bärlauch genommen. Ich habe reichlich davon, unter einer Haselnusshecke, ich kann reichlich nehmen.



maxkochtwas [-cartcount]