Paprikafisch im Schlafrock

Paprikafisch im Schlafrock

Paprikafisch im Schlafrock
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

4 Platten  Tiefgekühlter Blätterteig
Je 1 kleine rote und gelbe Paprikaschote
1 klein. Zwiebel
300 Gramm  Kabeljaufilet
2 Essl. Sonnenblumenöl
Salz, schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 Teel. Paprikapulver, edelsüss
1 Ei, getrennt
2-3 Essl. Crème fraîche
1 Essl. Zitronensaft
Mehl zum Ausrollen

QUELLE
Sabine Sälzer
So gelingt's Fisch; GU
ISBN 3-7742-1913-3
            

Blätterteigplatten aus der Packung nehmen und auftauen lassen.

Paprikaschoten putzen und waschen. In kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Fischfilet in etwas grössere Stückchen schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Paprika darin unter Rühren etwa 5 Minuten anbraten. Fisch untermischen, etwa 2 Minuten sanft mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Den Backofen auf 200° vorheizen.

Die Teigplatten einzeln auf mehr als die doppelte Grösse ausrollen. Die Ränder mit verquirltem Eiweiss bestreichen. Die Paprika-Fisch- Mischung in vier Portionen teilen, die Flüssigkeit abgiessen. Füllung in der Mitte der Teigplatten verteilen.

Die Crème fraîche mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, auf die Füllung träufeln. Teigplatten seitlich etwas einschlagen und aufrollen, aussen dünn mit Eigelb bestreichen. Auf ein kalt abgespültes Backblech setzen und im Backofen (Mitte, Gas Stufe 3) in etwa 25 Minuten knusprig backen.

Anmerkung: Ich hab es etwas größer gemacht, ich bin ein Grobmotoriker, klein kann ich nicht :-)


maxkochtwas