Paprika-Chili-Omelett

Paprika-Chili-Omelett - Omelett ist ideal, wenn man(n) im Garten arbeitet und nicht so richtig Zeit zum kochen hat.

Paprika-Chili-Omelett
Ausprobiert, Snack, Fleischfrei
2 Portionen

400 Gramm  Rote Paprikaschoten
2-3 Gelbe Chilischoten
1 Knoblauchzehe
4 Eier (Größe M)
50 ml  Mineralwasser
Salz,  Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1/2 Teel. Paprikapulver
1/4 Teel. Cayennepfeffer
2 Teel. Olivenöl
1/2 Bund  Glatte Petersilie

QUELLE
Bettina Matthaei
99 federleichte Genussrezepte; GU
ISBN 978-3-8338-3182-9
          

1. Die Paprikaschoten schälen, halbieren, putzen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Chilischoten längs aufschneiden, putzen, waschen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Eier mit Mineralwasser, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Cayennepfeffer verquirlen.

2. Öl erhitzen, Paprikawürfel darin unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze fast weich dünsten. Knoblauch und Chili zugeben, 1 Min. mitdünsten. Die verquirlten Eier darübergießen und zugedeckt in ca. 4 Min. stocken lassen. Inzwischen die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Das Omelett damit bestreuen.

maxkochtwas