Orecchiette mit Knusperkohl

Orecchiette mit Knusperkohl

Orecchiette mit Knusperkohl
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

1 Blumenkohl (ca. 1 kg) mit frischem Grün
1 Bund  Petersilie
 Abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Bio-Zitrone
2 Schalotten
250 Gramm  Orecchiette
50 Gramm  Butter zzgl. etwas mehr für die Form
100 Gramm  Semmelbrösel
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
So is(s)t Italien
04/2015



1. Blumenkohl putzen, die frischen grünen Blattansätze von unterhalb des Kopfes aufbewahren. Den Strunk herausschneiden, den Kohl in Röschen teilen. Die dünnen Stiele in 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Blattrippen samt Grün ebenso. Alles gründlich waschen. Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Schalotten schälen und fein würfeln.

2. Die Orecchiette nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser fast al dente kochen. Abgiessen und abschrecken. Inzwischen die Schalotten bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten in der Butter dünsten. Von der Herdplatte ziehen, dann Brösel, Zitronenschale und Petersilie einrühren und alles salzen und pfeffern.

3. Backofen auf 180 Grad/Gas Stufe 4 vorheizen. Eine flache Auflaufform einfetten. Blumenkohl samt Stiel- und Blattstücken mit den Orecchiette darin vermischen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Bröselmischung darüber verteilen und das Gratin für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben, bis der Kohl gegart, die Pasta leicht knusprig ist und die Brösel gebräunt sind.

- Pasta croccante di cavolo

Anmerkung: Mir war das zu trocken, deshalb habe ich aus einem Restchen Portwein-Schalotten eine Sauce gebastelt. Maulvoll Noilly Prat und Sahne, Mixstab, fertig.



maxkochtwas [-cartcount]