Omelett mit Trauben und Gorgonzola

Omelett mit Trauben und Gorgonzola

Omelett mit Trauben und Gorgonzola
Ausprobiert, Snack
6 Portionen

3 Dicke Scheiben helles Sauerteigbrot; bis 1/3 mehr
2 Essl. Butter
6 Eier
100 ml  Vollmilch (3,5 % Fett)
50 Gramm  Sahne
Salz und schwarzer Pfeffer
300 Gramm  Blaue Weintrauben
200 Gramm  Gorgonzola
2Essl. Frischer Thymian, fein gehackt

QUELLE
Lisa Lemke
Sommerküche; Callwey
ISBN 978-3-7667-2038-2


Den Backofen auf 225 °C vorheizen und die Grillfunktion einschalten. Das Brot in Würfel (etwa 2x2 cm) schneiden. Butter in einer feuerfesten Pfanne erhitzen, die Brotwürfel bei schwacher Hitze einige Minuten darin rösten. In der Zwischenzeit Eier, Milch und Sahne mit dem Schneebesen verquirlen. Eiermilch mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte der Weintrauben in die Pfanne zum gerösteten Brot geben, eventuell noch etwas Butter hinzufügen, dann den Omelettteig hineingiessen. Die restlichen Trauben hinzufügen. Omelett bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten backen - währenddessen nicht umrühren. Den Gorgonzola zerkrümeln und auf dem Omelett verteilen.

Die Pfanne in den Ofen stellen und das Omelett etwa 10 Minuten fertig backen, bis es goldbraun ist.

Omelett mit Thymian bestreuen und sofort servieren.


maxkochtwas