Nudeln mit Spinat-Ricotta-Sauce

Nudeln mit Spinat-Ricotta-Sauce

Nudeln mit Spinat-Ricotta-Sauce
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

300 Gramm  Tiefgekühlter Blattspinat, aufgetaut oder 600 g frischer Spinat
Salz
1 klein. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 ml  Halbrahm
100 Gramm  Ricotta
250 Gramm  Feine Nudeln
50 Gramm  Butter
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise  Frisch gemahlene Muskatnuss
Nach Belieben geriebener Parmesan oder Sbrinz

QUELLE
Annemarie Wildeisen
Meine Expressküche
Neue schnelle TV-Rezepte; AT Verlag
ISBN 978-3-03800-472-1
      

1. Aufgetauten Spinat gut ausdrücken. Frischen Spinat gründlich waschen, in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, abschütten und ebenfalls sehr gut ausdrücken. Den Spinat grob hacken.

2. Für die Teigwaren in einem grossen Topf reichlich Wasser aufkochen.

3. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

4. Halbrahm und Ricotta in einem hohen Becher mit dem Stabmixer verrühren.

5. Das Wasser, sobald es kocht, salzen und die Nudeln hineingeben. Auf lebhaftem Feuer bissfest garen.

6. Gleichzeitig in einem zweiten Topf die Butter schmelzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat beifügen und 2-3 Minuten mitdünsten. Dann die Rahm-Ricotta-Mischung dazugeben und nur gut heiss werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

7. Die Nudeln abschütten, gut abtropfen lassen und sofort mit der Spinat-Ricotta-Sauce mischen. Nach Belieben geriebenen Parmesan oder Sbrinz dazu servieren.



maxkochtwas