Nudeln mit Sojasprossen

Nudeln mit Sojasprossen
Ausprobiert, Pasta, Fleischfrei
2 Portionen

40 Gramm  Mungobohnen
1 Zwiebel
1 Essl. Olivenöl
100 Gramm  Crème fraîche
Salz,  Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 Essl. Zitronensaft
25  Gramm  Parmesankäse, frisch gerieben
250 Gramm  Vollkornnudeln
2 Tomaten
1 Bund  Schnittlauch

QUELLE
Vegetarisch in 30 Minuten; GU
ISBN 3-7742-5005-7
          

1. Die Mungobohnen in ein Glas geben, mit warmem Wasser bedecken und etwa 30 Minuten stehenlassen. Das Glas mit Verbandmull und einem festsitzenden Gummiband verschliessen und im Spülbecken umstülpen, damit das Wasser abfliessen kann. Das Glas an einen warmen, hellen Platz stellen und die Bohnensamen 4 Tage keimen lassen. Die Bohnen jeden Tag mit warmem Wasser bedecken, einige Minuten stehen lassen und abgiessen.

2. Die Zwiebel schälen, hacken und im heissen Öl bei mittlerer Hitze glasig braten. Die Sprossen und die Crème fraîche hinzufügen, einmal aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 5 Minuten garen.

3. Die Sprossen mit Salz, Pfeffer, dem Zitronensaft und dem Käse vermischen und zugedeckt warm halten.

4. Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen, abgiessen, abtropfen lassen und mit dem Sprossengemüse mischen.

5. Die Tomaten würfeln. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in feine Röllchen schneiden.

6. Die Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Tomaten und den Schnittlauch darüber verteilen.

Anmerkung: Ich habe, ich gebe es zu, die Sprossen fertig gekauft.

maxkochtwas