Nudeln mit Kohl und Feta

Nudeln mit Kohl und Feta

Nudeln mit Kohl und Feta
Ausprobiert, Fleischfrei, Pasta
2 Portionen

1/2 klein. Weisskohl (oder Spitzkohl; ca. 300 g)
1 Schalotte
200 Gramm  Breite Bandnudeln
Salz
1 Teel. Kümmelsamen
1 Essl. Butter
100 Gramm  Saure Sahne
Je 1/2 TL Paprikapulver edelsüss und rosenscharf
75 Gramm  Schafskäse (Feta)
1/2 Bund  Schnittlauch

QUELLE
Cornelia Schinharl
Crashkurs Vegetarisch; GU
ISBN 978-3-8338-2977-2
          

1. Den Weisskohl waschen und welke Blätter und den harten Strunk aus der Mitte entfernen. Kohl in etwa bandnudelbreite Streifen schneiden. Schalotte schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Für die Nudeln reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln darin nach Packungsangabe bissfest kochen.

2. Die Kümmelsamen in einem Pfännchen ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. anrösten, dann im Mörser leicht andrücken.

3. Butter in einem Topf zerlassen. Kohl mit Schalotte und Kümmel darin andünsten. Salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze im eigenen Saft in ca. 5 Min. bissfest garen. Saure Sahne und Paprikapulver unter den Kohl mischen und mit Salz abschmecken. Nudeln abgiessen und gründlich untermischen.

4. Den Schafskäse zerkrümeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Nudeln in tiefe vorgewärmte Teller verteilen und jeweils mit Feta und Schnittlauch bestreuen.

Anmerkung: Nix für Leute die keinen Kümmel mögen.



maxkochtwas