Nudelauflauf mit Artischockenherzen

Nudelauflauf mit Artischockenherzen

Nudelauflauf mit Artischockenherzen
Ausprobiert, Pasta
2 Portionen

100 Gramm  Tagliatelle
Salz
1 Stange  Staudensellerie
1/2 Bund  Glatte Petersilie
50 Gramm  Geflügelfleischwurst
75 Gramm  Spargel
Zucker
3 In Öl eingelegte Artischockenherzen
Muskatnuss
Pfeffer
60 Gramm  Parmesan
Butter für die Form

QUELLE
1000 Rezepte für Zwei; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8490-3
           

1. Die Nudeln in ausreichend kochendem Salzwasser bissfest garen, abgiessen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Staudensellerie waschen und putzen. Petersilie waschen und trocknen. Sellerie halbieren und in ca. 5 mm grosse Stücke schneiden. Petersilie fein hacken. Wurst in feine Streifen schneiden.

2. Spargel schälen, die Enden abschneiden und die Stangen in 1 cm lange Stücke schneiden, Spargel und Sellerie in kochendem Wasser mit etwas Zucker kurz blanchieren. Herausnehmen und abtropfen lassen. Artischocken ebenfalls abtropfen lassen und vierteln.

3. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Eine Auflaufform einfetten. Die Nudeln mit Sellerie, Wurststreifen, Spargel und Artischockenvierteln vermengen. Mit geriebener Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen und in die Auflaufform füllen.

4. Den Parmesan reiben und über den Auflauf streuen. Das Ganze im Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Anschliessend mit der Petersilie bestreut servieren.

Anmerkung: Natürlich könnte man(n) im Dezember Spargel kaufen, tut man(n) aber nicht, ich habe Möhren genommen, gekocht mit Biß. Und man(n) könnte auch ganze Artischockenherzen kaufen, in Bückhöhe stehen in den meisten Supermärkten Artischocken in Stücken und die kosten die Hälfte. Warum also ganze kaufen und dann klein schneiden? Ach, und das ganze schmeckt gut, wenn es ordentlich gewürzt wird!



maxkochtwas