Nudelauflauf mit marinierter Hähnchenbrust

Nudelauflauf mit marinierter Hähnchenbrust

Nudelauflauf mit marinierter Hähnchenbrust
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

500 Gramm  Hähnchenbrustfilet
2 Stiele  Thymian
2 Unbehandelte Zitronen
4 Essl. Olivenöl
Salz,  Pfeffer
400 Gramm  Nudeln (z. B. Spiralnudeln)
1 Essl. Kapern in Lake, abgetropft
125 ml  Milch
3 Eier
100 Gramm  Ricotta
50 Gramm  Geriebener Hartkäse (z. B. Pecorino)

QUELLE
Mein Landrezept
Gute Nudelküche
02/2017
          

1. Hähnchenbrust trocken tupfen, in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. 1 Zitrone heiß abspülen, die Schale fein abreiben, Saft beider Zitronen auspressen. 3 EL Öl mit dem Zitronensaft verschlagen, Thymian zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenwürfel in die Marinade geben und 3 Std. ziehen lassen.

2. Die Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser bissfest garen. Hähnchenwürfel aus der Marinade nehmen und in 1 EL Öl unter Wenden etwa 5 Min. anbraten. Die Kapern hacken. Milch mit Eiern verrühren, dann Ricotta, Zitronenschale und Kapern untermischen und alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen.

3. Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nudeln und Hähnchen in eine Auflaufform geben, die Eiercreme daraufgießen. Alles mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen etwa 35 Min. gratinieren. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und servieren.



maxkochtwas