Mangoldpfannkuchen mit Appenzeller

Mangoldpfannkuchen mit Appenzeller

Mangoldpfannkuchen mit Appenzeller
Ausprobiert, Fleischfrei
2 Portionen

2 klein. Eier
75 Gramm  Weizenmehl
100 ml  Milch
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer
Frisch geriebene Muskatnuss
50 Gramm  Geriebener Appenzeller
50 Gramm  Mangold
1/2 Zwiebel
1 Essl. Butter

QUELLE
1000 Rezepte für Zwei; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8490-3
          

1. Die Eier trennen. Das Mehl mit der Milch und dem Eigelb verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen. Das Eiweiss steif schlagen und mit dem Käse vorsichtig unter den Teig heben.

2. Den Mangold putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel mit dem Mangold darin andünsten. Die Hälfte der Gemüsemasse aus der Pfanne nehmen.

3. Die Hälfte des Teiges auf das restliche Gemüse in der Pfanne giessen. Das Ganze zugedeckt ca. 3 Minuten stocken lassen. Den fertigen Pfannkuchen warm halten. Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.

Anmerkung: 50g Mangold? Sicher ein Übertragungsfehler, ich habe 250g genommen.



letzte Änderung

19.02.2019

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen