Mailänder Maccheroni-Auflauf

Mailänder Maccheroni-Auflauf

Mailänder Maccheroni-Auflauf
Ausprobiert, Fleisch, Pasta
4 Portionen

1 Maccheroni-Grundrezept (siehe anderes Rezept)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund  Basilikum
4 Schweineschnitzel (à ca. 100 g)
3 Essl. Natives Olivenöl extra zzgl. etwas mehr zum Fetten
500 Gramm  Gehackte Tomaten (Dose)
3 Eier
250 Gramm  Sahne
80 Gramm  Frisch geriebener Parmesan
30 Gramm  Semmelbrösel
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
So is(s)t Italien
02/2018
           

1. Die  Maccheroni  in  reichlich  kochendem Salzwasser in 2-3 Minuten al dente garen, dann abgießen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit  Zwiebel  und  Knoblauch  schälen und fein würfeln. Basilikum waschen und trocken tupfen. Die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Schweineschnitzel halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen  und  die  Schnitzel  darin  auf  jeder  Seite scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

2. Backofen  auf  180  °C    Ober-/Unterhitze vorheizen.  Das übrige Öl  im  Bratensatz erhitzen.  Zwiebel  und  Knoblauch  darin andünsten. Die gehackten Tomaten dazugeben und alles aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen,  das  Basilikum  untermengen  und den Sugo mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eier, Sahne und die Hälfte vom Parmesan in einer  Schüssel  verquirlen  und  mit  Salz  und Pfeffer würzen. Übrigen Parmesan und Sem melbrösel vermischen.

3. Eine Auflaufform mit etwas Öl einfetten. Den Tomatensugo hineingeben, dann die Schnitzel  darauflegen  und  schließlich  die Maccheroni  darüberschichten.  Die  Eier-Sahne über die Maccheroni gießen und mit der  Semmelbröselmischung  bestreuen.  Im vorgeheizten  Ofen  auf  der  2.  Schiene  von unten in ca. 45 Minuten goldbraun überbacken. Mit Alufolie abdecken, sollte die Oberfläche  drohen,  zu  dunkel  zu  werden.  Den Auflauf aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen, dann servieren.

Maccheroni al forno alla milanese

Anmerkung: Gut! Trotz gekaufter Maccheroni :-)