Linguine mit Rucola

Linguine mit Rucola
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

150-200 Gramm  Feiner Rucola
350-450 Gramm  Hartweizenpasta (z.B. Linguine, Spaghetti)
Meersalz
Kaltgepresstes Olivenöl
1 Unbehandelte Zitrone, geschält, in dünne Scheiben geschnitten
1-2 Essl. Zitronensaft
80-100 Gramm  Frisch geriebener Parmesan
2-4 Essl. Doppelrahm oder Crème fraîche
Schwarzer Pfeffer, grob zerstossen

QUELLE
Karin Messerli
Rucola die besten Rezepte; AT Verlag
ISBN 3-03800-213-5
            
Den Rucola verlesen, grobe Stiele entfernen, dann gründlich waschen, trockenschleudern und je nach Grösse ganz lassen oder grob zerkleinern.

Die Teigwaren in siedendem Salzwasser al dente garen, abgiessen, dabei 150 ml Kochwasser auffangen. Die Pasta mit etwas Olivenöl in den Topf zurückgeben und auf der ausgeschalteten Herdplatte warm stellen.

Rucola, Zitronenscheiben und -saft sowie 60 g Parmesan beifügen und mischen. Mit etwas vom zurückbehaltenen Kochwasser beträufeln, den Doppelrahm oder die Crème fraîche beifügen und mischen. Nach Bedarf das restliche Kochwasser beifügen. Mit Pfeffer abschmecken.

Die Pasta in vorgewärmte Teller anrichten, den restlichen Käse separat dazu servieren.

Anmerkung: Dazu Kabeljau.