Linguine mit Limette, Minze und Erbsen

Linguine mit Limette, Minze und Erbsen

Linguine mit Limette, Minze und Erbsen
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

400-500 Gramm  Linguine
Salz  
50 ml Olivenöl
70-100 Gramm  Butter
2 Limetten; den Saft
1 Teel. Zucker
10 Minzezweige
12 Kirschtomaten
150 Gramm  Junge Erbsen (TK) oder gepalte blanchierte Erbsen
Pfeffer
AUSSERDEM
Gehobelter oder geriebener mittelalter Parmesan

QUELLE
Christian Rach
Das Kochgesetzbuch
Die Regeln des erfolgreichen Kochens; edel edition
ISBN 978-3-941378-03-2
           

Linguine in sprudelnd kochendem Salzwasser nach Packungsangabe kochen.

Olivenöl, Butter, Limettensaft und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. " Minze und Kirschtomaten waschen. Minzebldtt-chen von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Die Kirschtomaten halbieren oder vierteln.

Die Nudeln mit Biss al dente kochen. Etwa 200 ml Nudelwasser zum Olivenöl und Limettensaft geben, die Nudeln abgiessen und zufügen. Erbsen, Tomaten und Minze zufügen, das Ganze i weitere Minute kochen lassen und mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Limettensaft abschmecken. Die Sauce soll säuerlich frisch schmecken.

Die Nudeln auf vier Teller verteilen und mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

 

Anmerkung: ***!