Lauchgemüse mit Safranrisotto

Lauchgemüse mit Safranrisotto

Lauchgemüse mit Safranrisotto
Ausprobiert, Fleischfrei, Herbst
4 Portionen

4 Reife Tomaten
400 Gramm  Lauch
120 Gramm  Butter
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
0,2 Gramm  Safranfäden
1 Ltr. Gemüsebrühe
350 Gramm  Risottoreis (z. B. Arborio)
200 ml  Weißwein
60 Gramm  Frisch geriebener Parmesan
1/2 Bund  Basilikum
1 Teel. Tomatenmark
3 Essl. Olivenöl

QUELLE
Karl Newedel
Verführerisch gut Vegetarisch; Bassermann
ISBN: 978-3-641-08786-9
           
1. Die  Tomaten  kreuzweise  einritzen  und  mit  kochendem  Wasser überbrühen.  Nach  2  Minuten  kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, Kerne und Stielansatz entfernen und das Tomatenfleisch grob zerkleinern.

2. Den Lauch in dünne Ringe schneiden. In einer beschichteten Pfanne 40 g Butter erhitzen und den Lauch darin ca. 2 Minuten anbraten, salzen und pfeffern. 6 EL Wasser zugeben, einen Deckel auflegen und den Lauch 4-5 Minuten nicht zu weich dünsten. Die Zwiebel fein würfeln. Die Safranfäden in 2 EL kaltem Wasser einweichen. Die Brühe erhitzen.

3. 40  g  Butter  in  einem  großen  Topf  schmelzen  und  die Zwiebel  darin  glasig  andünsten.  Den  Reis zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute mitdünsten. Den Wein zugeben und unter Rühren einkochen lassen.  Dann  nach  und  nach  schöpflöffelweise  heiße Brühe  zugießen.  Bei  kleiner  Hitze  offen weiterköcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Immer erst dann weitere Brühe nachgießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Nach ca. 10 Minuten Garzeit den Safran unterrühren und das Risotto weitere 10 Minuten garen. Risotto soll cremig und leicht fließend sein, der Reis aber noch Biss haben.

4. Den Topf vom Herd nehmen, die übrige Butter und den Parmesanunterrühren, salzen und pfeffern. Das Basilikum waschen, trockentupfen und die Blättchen grob zerkleinern.

5. Die Tomatenstücke mit Tomatenmark und Olivenöl mischen, salzen und pfeffern und in einer kleinen Pfanne kurz erhitzen. Die Basilikumblättchen untermischen.

6. Den Lauch auf Tellern anrichten, Risotto daraufsetzen und die Tomaten darüber verteilen. Einige Basilikumblättchen darüberstreuen und sofort servieren.


maxkochtwas