Lachsfilet mit Meerrettich auf Schmorgurken

Lachsfilet mit Meerrettich auf Schmorgurken

Lachsfilet mit Meerrettich auf Schmorgurken
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

3  Scheiben  Toastbrot
125 Gramm  Butter
3 Essl. Meerrettichpaste (aus Glas oder Tube)
1 Essl. Zitronensaft
Salz, Pfeffer
2 Gurken
1 Bund  Dill
2 Schalotten
2-3 Teel. Mehl
75 ml  Weißwein
100 ml  Fischfond
100 Gramm  Schlagsahne
2 Essl. Körniger Dijon-Senf
600 Gramm  Lachsfilet ohne Haut

QUELLE
Lust auf Genuss
12/2014
           
1. Toast würfeln und in einer Küchenmaschine fein mahlen. 75 g Butter schaumig schlagen, Meerrettich, Zitronensaft und Toastbrösel darunterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Gurken schälen, längs halbieren. Wässrige Kernchen mit einem Löffel herauskratzen. Gurkenhälften in 1 cm breite Schemen schneiden. Dill abzupfen, fein hacken. Schalotten abziehen, fein würfeln. Restliche Butter (50 g) in einer großen Pfanne zerlassen, Schalotten und Gurkenstücke darin andünsten. Mehl einrühren, Wein, Fond und Sahne angießen. Hitze reduzieren, Gurken ca. 5 Minuten köcheln. Senf und Dill unterrühren, Schmorgurken salzen, pfeffern.

3. Backofengrill vorheizen. Lachsfilet waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und auf ein Backblech legen. Krustenmasse gleichmäßig dick auf den Lachs streichen. Bestrichenes Lachsfilet im Ofen auf der untersten Schiene in etwa 12 Minuten goldbraun gratinieren.

4. Schmorgurken noch mal erhitzen. Fisch (evtl. mit einem Elektromesser) in 4 Portionen teilen und mit den Gurken anrichten. Nach Belieben mit frischem Dill garnieren und servieren.

Anmerkung: Ja, ich habe ziemlich spät in den Ofen geschaut, war aber gerade noch in Ordnung


letzte Änderung

15.12.2017

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen