Lachsfilet mit Bohnenpüree

Lachsfilet mit Bohnenpüree

Lachsfilet mit Bohnenpüree
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

4 Stücke  Lachsfilet (je etwa 175g)
2 Teel. Rapsöl
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Essl. Weissweinessig
1 Teel. Abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
2 Essl. Gehackter Dill
1 Dose  Weisse Bohnen (600g)
1 Lorbeerblatt
250  ml  Hühnerbrühe
500 Gramm  Junger Blattspinat, tropfnass vom Waschen, grob gehackt

QUELLE
cook it
lecker & günstig; Dorling Kindersley
ISBN 978-3-8310-1837-6
           
Die Lachsfilets in eine Schüssel legen. Das Öl mit Knoblauch, Essig, Zitronenschale und Dill zu einer Marinade verrühren. Die Filets damit begiessen und 10 Minuten durchziehen lassen.

Die Bohnen mit Lorbeer und Brühe in einen Topf geben; 10 Minuten köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen, den Topfinhalt in die Küchenmaschine oder in den Mixer geben. Die Bohnen fein pürieren, das Püree kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lachsfilets aus der Marinade heben. In einer beschichteten Pfanne bei starker Hitze auf jeder Seite 3-5 Minuten braten, bis sie goldbraun und knusprig sind; herausnehmen. Die Marinade in die Pfanne geben und etwas einkochen lassen.

Den Spinat in einen Topf geben und zusammenfallen lassen. Die Lachsfilets auf Bohnenpüree und Spinat anrichten, mit der Marinade beträufeln und sofort servieren.

Anmerkung: Einen Moment nicht auf den Dill geschaut, schon war er etwas dunkel.


 

 

maxkochtwas