Lachs auf Rosmarinkartoffeln vom Blech

Lachs auf Rosmarinkartoffeln vom Blech

Lachs auf Rosmarinkartoffeln vom Blech
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

1 kg  Festkochende Kartoffeln
4 Zweige  Rosmarin
8 Essl. Olivenöl
1 Essl. Gemahlene Paprika
500 Gramm  Blattspinat (frisch oder TK)
2 Stangen  Lauch
Salz, Pfeffer aus der Mühle
4 Stücke  Lachs (à 125g) Wildlachs aus dem Nordwestpazifik ((Fanggebiet FAO 61) oder Bio-Lachs aus  Aquakultur))
2 Mandarinen

QUELLE
ÖKO TEST
Magazin 12-2020
            


1. Kartoffeln schälen und von Hand oder in der Küchenmaschine in dünne Scheiben schneiden. Rosmarin von den Zweigen zupfen und fein schneiden. Hälfte Rosmarin, vier Esslöffel Öl, Paprika und etwas Salz in einer großen Schüssel verrühren. Kartoffelscheiben in die Ölmischung geben, gut wenden und kurz ziehen lassen. Auf ein tiefes Backblech geben. Bei Ober-/Unterhitze: 200 Grad, Umluft: 175 Grad ca. 20 Minuten backen.

2. In der Zwischenzeit frischen Blattspinat sehr gut waschen (TK Spinat sollte schon aufgetaut sein). Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Zwei Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Lauch darin andünsten und Spinat etwa fünf Minuten mitdünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen.

3. Währenddessen Lachs unter fließendem Wasser abspülen. Jeweils mit einem halben Esslöffel Öl einpinseln, leicht salzen und mit restlichem Rosmarin bestreuen.

4. Blattspinat aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und auf den Backkartoffeln verteilen. Alles ca. zehn Minuten weitergaren. Mandarinen schälen und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

5. Blech aus dem Ofen holen, Lachs und Mandarinenscheiben auf den Spinat verteilen und alles etwa zehn Minuten garen, bis der Lachs eine blassrosa Farbe hat.

6. Dazu schmeckt ein spritziger Weißwein, z.B. grüner Veltiner, oder ein Gläschen Prosecco.



maxkochtwas [-cartcount]