Kürbis-Kartoffelpuffer mit Mango

Kürbis-Kartoffelpuffer mit Mango

Kürbis-Kartoffelpuffer mit Mango
Ausprobiert, Fleischfrei
3 Portionen

6 PORTIONEN ALS VORSPEISE
1 Reife Mango (etwa 400 g)
1 Rote Pfefferschote (Peperoni)
1 Lauchzwiebel
2-3 Essl. Limettensaft
100 Gramm  Blütenzarte Haferflocken (z. B.von Kölln)
250 Gramm  Hokkaido-Kürbis
200 Gramm  Kartoffeln
120 Gramm  Halloumi-Käse
4 Bio-Eier
Salz, Frisch gemahlener Pfeffer
120 Gramm  Magerjoghurt
1/2 Teel. Harissa-Gewürz; ca.
Öl zum Braten

QUELLE
Brigitte
24/2018
         

1. Mango schälen, entsteinen, würfeln. Pfefferschote halbieren, entkernen, abspülen, in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebel putzen, abspülen, schräg In schmale Ringe schneiden. Vorbereitete Zutaten und Limettensaft mischen.

2. Haferflocken Im Blitzhacker fein zerkleinern. Kürbis putzen, abspülen, würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen, würfeln. Halloumi würfeln. Kürbis, Kartoffeln und Halloumi in Portionen im Blitzhacker zerkleinern, mit Haferflocken und Eiern mischen, salzen und pfeffern.

3. Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Teig darin portionsweise zu insgesamt 12 goldbraunen Puffern braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Joghurt und Harissa verrühren. Puffer, Mango-Mix und Joghurt servieren.

Anmerkung: Die Puffermasse kräftig würzen, ich habe noch 1 TL Zhug untergerührt.



maxkochtwas