Kuchen mit Maracuja und Zitrone

Kuchen mit Maracuja und Zitrone

Kuchen mit Maracuja und Zitrone
Ausprobiert, Backen
4 Portionen

FÜR DEN TEIG
125 Gramm  Mehl
75 Gramm  Gesalzene Butter (weich) + ein wenig für die Form
45 Gramm  Puderzucker
15 Gramm  Gemahlene Mandeln
1 Ei
1 Vanilleschote, den Samen

FÜR CREME
150 Gramm  Puderzucker
80 Gramm  Gesalzene Butter
1 Teel. Maizena
4 Passionsfrüchte
4 Eier
2 Bio-Zitronen

QUELLE
Bérangère Abraham
SAVEURS N° 232
Octobre-Novembre 2016
           

Bereiten Sie den Teig: Verrühren Sie die Butter und Puderzucker, bis eine homogene Mischung entsteht. Fügen Sie das Mehl, gemahlene Mandeln, Vanillesamen und die Hälfte des geschlagenen Ei zu. Zu einem glatten Teig verarbeiten, in Küchenfolie packen und für 3 Stunden kalt stellen.

Den Ofen auf 180 ° C vorheizen.

Eine Kuchenform ausbuttern. Den Teig dünn ausrollen und in die Form legen. Ungefähr 15 Minuten backen, bis der Boden golden wird. Abkühlen lassen.

Bereiten Sie die Creme: Die Zitronen waschen und  trocknen. Zesten ziehen und die Zitrone auspressen. Schneiden Sie die Passionsfrucht in Hälften und löffeln die den Inhalt in eine Schüssel. Mischen Sie das Innere der Früchte mit dem Zitronensaft und den Zesten und fügen Sie die restliche Eimasse, die Maisstärke und den Puderzucker zu. Schneiden Sie die Butter in kleine Stücke und geben Sie sie zu der Masses. Alles im Wasserbad aufschlagen, bis die Creme beginnt einzudicken.

Auf den gekühlten Kuchenboden gießen und mindestens 2 Stunde kalt stellen.

Weinempfehlung: ein Monbazillac.

Anmerkung: Häufig steht bei französischen Rezepten die Formgröße nicht dabei, ich habe einen 26er genommen, und es wird wohl löchern des Bodens, vor dem Backen, mit einer Gabel als bekannt vorrausgesetzt.
Der Kuchen schmeckt saumäßig gut!