Kritharaki-Suppe

Kritharaki-Suppe

Kritharaki-Suppe
Ausprobiert, Suppe, Reste
2 Portionen

1 Hähnchen-Karkasse Rest vom Vortag, gekocht in 600ml Wasser
20 Gramm  Butter
1 Möhre
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
125 Gramm  Kritharaki
100 ml  Weißwein (trocken)
500 ml  Hühnerbrühe, frisch gekocht aus der Karkasse
2 Essl. Sojasauce, light
Salz, Pfeffer
Etwas  Petersilie

QUELLE
meins
          

Die Hähnchen-Karkasse von den Fleischresten befreien. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden.

Möhre und Lauch putzen, die Ziebel abziehen. Die Möhre in kleine Würfel schneiden, den Lauch in dünne Scheiben, die Zwiebel fein würfeln.

Die Butter in einem passenden Topf erhitzen, Zwiebel glasig dünsten, Möhre und Lauch unterrühren, 3 Minuten andünsten, dann mit dem Weißwein ablöschen. Die Kritharaki zugeben, die Brühe angießen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Hun und wieder gut umrühren, die Kritharaki stzen leicht an.

5 Minuten vor Garende das Hähnchenfleisch unterrühren, noch mal abschmecken.



maxkochtwas