Kräuter-Rollbraten

Kräuter-Rollbraten
Ausprobiert, Fleisch
6-8 Portionen

1 1/2´kg  Schweinefleisch für Rollbraten (ohne Schwarte, vom Metzger vorbereiten lassen)
Je 1/2 Bund Rosmarin und Thymian
1 Bund  Glatte Petersilie
1 Teel. Fenchelsamen
2 Knoblauchzehen
1 Teel. Abgeriebene Bio-Zitronenschale
80 Gramm  Semmelbrösel
1 Ei
50 Gramm  Butter
Salz, Pfeffer
Chilipulver
200 Gramm  Schafkäse (Feta)
Ausserdem:
Küchengarn
Olivenöl zum Braten

QUELLE
Tanja Dusy
Brunch & Büffet
ISBN 978-3-8338-0827-2


Das Fleisch waschen, trocken tupfen und flach auslegen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen abzupfen und mit der Petersilie und den Fenchelsamen hacken. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Alles gut mit Zitronenschale, Semmelbröseln, Ei und Butter vermengen und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden. Die Kräutermasse auf dem Fleisch verstreichen und leicht festdrücken, den Schafkäse darüberstreuen. Jetzt das Fleisch von der Làngsseite her aufrollen.

Nun den Braten zusammenbinden: Dazu ein Stück Garn an einem Bratenende rund um das Fleischstück führen und zusammenknoten. Dabei ein Fadenende etwas lànger als die gesamte Bratenrolle lassen und längs über den Braten hängen lassen. Das längere, andere Ende jetzt immer rund um den Braten führen, oben um den längs hängenden Faden schlingen, festziehen und wieder rundherum führen bis der ganz Braten zugerollt ist.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Braten rundum salzen und pfeffern. Ca. 3 EL Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. In den vorgeheizten Ofen (Mitte, Umluft 160°) schieben und ca. 1 1/2 Std. garen lassen, dabei evtl. zwischendurch 1/4 l Wasser angiessen, damit der Braten nicht anbrennt. Den fertigen Braten herausnehmen, abkühlen lassen, das Garn entfernen, das Fleisch in Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten.

 

Anmerkung: Aus unerfindlichen Gründen ging der Fotoapparat nicht.