Kräutercrepes mit Spargel

Kräutercrepes mit Spargel

Kräutercrepes mit Spargel
Ausprobiert, Fleischfrei, Snack
4 Portionen

FÜR DEN TEIG
150 Gramm  Mehl
3 Eier
1/4 Ltr. Lauwarme Milch
1 Essl. Flüssige Butter
1 Messersp. Backpulver
Salz
1 Frühlingszwiebel
3 Essl. Gehackte Kräuter (z. B. Thymian, Rosmarin, Bärlauch, Petersilie)

FÜR DIE FÜLLUNG
8  Dicke weisse Spargelstangen
Salz, Zucker

AUSSERDEM
4 Tomaten
3 Essl. Olivenöl
Salz Zucker
40 Gramm  Butter
Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Rainer Sass
Das Kochbuch; ZS
ISBN 978-3-89883-266-3
        


1. Für den Teig das Mehl, die Eier, die Milch, die Butter, das Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren. Die Frühlingszwiebel putzen und waschen, in feine Ringe schneiden und mit den Kräutern unter den Teig mischen. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

2. Für die Füllung den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel in Salzwasser mit 1 Prise Zucker 15 bis 20 Minuten garen.

3. Die Tomaten in kochendes Wasser tauchen, häuten, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl mischen und mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.

4. Das restliche Olivenöl und die Butter portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen, je 1 kleinen Schöpflöffel Teig hineingeben und die Crepe auf beiden Seiten goldbraun backen. Auf diese Weise 8 Crepes zubereiten. In jede Crepe l Spargelstange wickeln. Mit den marinierten Tomaten anrichten und mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen.



maxkochtwas [-cartcount]