Kohlrabi-Karottenauflauf

Kohlrabi-Karottenauflauf

Kohlrabi-Karottenauflauf
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

4 mittl. Kohlrabi
4 Karotten
8 Kirschtomaten
3 Stiele  Petersilie
2 Stiele  Thymian
1 Zweig  Rosmarin
1 Knoblauchzehe, geschält, halbiert
2  Scheiben  Toastbrot
4 Essl. Frisch geriebener Parmesan
3 Essl. Natives Olivenöl extra
200 Gramm  Crème fraîche
1 Teel. Grober Senf
Abgeriebene Schale und Saft von 1/2 Bio-Orange
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 QUELLE
            So is(s)t Italien
            03/2015
            April/Mai 2015
            -- Erfasst *RK* 04.05.2016 von
            -- Max Thiell

1. Kohlrabi  schälen  und  in  walnussgroße Stücke  schneiden. Karotten  schälen,  von den Enden befreien und in 2 cm breite Stücke schneiden.  Kirschtomaten  waschen  und  halbieren.  Kräuter waschen, trocken  schütteln und  die  abgezupften  Blättchen  bzw. Nadeln hacken. Kohlrabi und Karotten 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, dann abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Eine Auflaufform mit den beiden Knoblauch hälften ausreiben.  Das vorgegarte  Gemüse, die Tomaten und die Kräuter hineingeben und vorsichtig vermischen.

2. Den  Backofen  auf  200  Grad/Gas  Stufe 6  vorheizen.  Das Toastbrot  entrinden und im Multizerkleinerer fein mahlen. Mit dem Parmesan  mischen.  Die  Bröselmischung auf dem Gemüse verteilen und alles mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten  Ofen  in  ca.  20 Minuten goldbraun  überbacken.  Für  einen Dip  Crème  fraîche, Senf, Orangenschale und -saft verrühren und mit Salz  und  Pfeffer abschmecken.  Zum Auflauf servieren.

Sfornato di cavolo rapa e carote

Anmerkung: Die Kohlrabi sollte noch etwas Biss haben, finde ich.



maxkochtwas