Knusprige Zucchini-Möhren-Frikadellen

Knusprige Zucchini-Möhren-Frikadellen

Knusprige Zucchini-Möhren-Frikadellen
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

2 Zwiebeln
2 Möhren (ca. 150 g)
2 klein. Zucchini (ca. 250 g)
1 Knoblauchzehe
150 Gramm  Sonnenblumenkerne
5 Essl. Sonnenblumenöl
3 Eier
100 Gramm  Semmelbrösel
1 Teel. Getrocknete Kräuter der Provence
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Essl. Butter

 QUELLE
Karl Newedel
Verführerisch gut: Vegetarisch: Bassermann
           

1. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Möhren schälen und grob raspeln. Die Zucchini waschen, putzen und ebenfalls grob raspeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Herausnehmen und in einer grossen Schüssel abkühlen lassen.

3. In die heisse Pfanne 2 EL Öl geben und die Zwiebel darin glasig dünsten. Möhren-und Zucchiniraspel sowie Knoblauch dazugeben, etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren mitbraten. Das Gemüse zu den Sonnenblumenkernen in die Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Dann mit Eiern, Semmelbröseln und Kräutern gut verrühren, salzen, pfeffern und 5 Minuten quellen lassen.

4. Aus der Masse mit den Händen 12 Frikadellen formen. Übriges Öl in der Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin auf jeder Seite 3-4 Minuten goldbraun braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Butter in der Pfanne schmelzen lassen. Die Frikadellen darin nochmals wenden und heiss oder kalt servieren.

Anmerkung: Gut, das ist etwas aufwändig, aber das Ergebnis rechtfertigt das, selbst Fleischfressern könnte sowas schmecken.



maxkochtwas