Kirsch-Clafoutis II

Kirsch-Clafoutis II
Ausprobiert, Dessert
4 Portionen

4 Eier
120 Gramm  Zucker
1 Essl. Vanillezucker
200 Gramm  Mehl
3/8 Ltr. Milch
1 Prise  Salz
1  Teel. Abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 Glas  Schattenmorellen (350 g Abtropfgewicht)
3 Essl. Butterschmalz
1 Essl. Puderzucker
Fett für den Teller

QUELLE
Martina Kittler
1 Pfanne - 50 Rezepte; GU
ISBN 3-7742-6057-5
         

1. Eier trennen. Eigelbe, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl und Milch, dann Salz und Zitronenschale unterrühren. Teig 20 Min. quellen lassen.

2. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Eiweisse steif schlagen und unter den Teig heben.

3. 2 EL Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen. Teig hineingiessen und 5 Min. backen, bis die Unterseite leicht gebräunt ist. Die Kirschen auf die noch nicht ganz feste Oberfläche streuen. Pfannendeckel auflegen und den Clafoutis in 10 Min. bei schwacher Hitze goldbraun backen.

4. Einen leicht gefetteten Teller auf die Pfanne legen, umdrehen und den Pfannkuchen auf den Teller stürzen. Das restliche Schmalz erhitzen, den Clafoutis mit der gebräunten Seite nach oben in die Pfanne gleiten lassen. Weitere 3-4 Min. bräunen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Dazu passt halbfest geschlagene Sahne.

Anmerkung: Wir haben das mit frischen Kirschen gemacht und als Hauptgericht für Zwei gegessen, auf die Sahne haben wir verzichtet. Die Bikinizeit fängt an :-)



maxkochtwas