Kichererbsenbällchen mit Tomatensalsa

Kichererbsenbällchen mit Tomatensalsa

Kichererbsenbällchen mit Tomatensalsa
Ausprobiert, Fleischfrei
2 Portionen

200 Gramm  Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
3 Getrocknete Aprikosen
1 Essl. Essig
3 Essl. Olivenöl
1/2 Teel. Zucker
Salz, Chiliflocken
1 klein. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Stiele  Petersilie
1 Dose  Kichererbsen (265g Abtropfgewicht)
1 Ei
2 Teel. Zitronensaft
3 Essl. Semmelbrösel; bis 1/3 mehr
Pfeffer
Gemahlener Kreuzkümmel

QUELLE
Astrid Büscher
GUT ESSEN
bei Laktoseintoleranz; Stiftung Warentest
ISBN 078-3-86851-064-5
           

Tomaten waschen, vierteln und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in sehr feine Ringe schneiden. Aprikosen würfeln. Essig, 2 EL Öl und Zucker verrühren und mit Tomaten, Zwiebeln und Aprikosen vermengen. Mit Salz und Chiliflocken würzen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Ei, Zitronensaft und Semmelbrösel in ein hohes Gefäss geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Walnussgrosse Bällchen aus der Masse formen.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kichererbsenbällchen etwa 5 Minuten rundherum bei mittlerer Hitze goldbraun backen.

Anmerkung: Auch für ganz gesunde Fleischesser geeignet! Die Kichererbsenmasse kräftig würzen!