Kartoffelterrine mit Spitzkohl

Kartoffelterrine mit Spitzkohl

Kartoffelterrine mit Spitzkohl
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

500 Gramm  Kartoffeln
Salz
700 Gramm  Spitzkohl
500 ml  Gemüsebrühe
Je 1 rote, grüne und gelbe Paprikaschote
250 Gramm  Kirschtomaten
1 Bund  Basilikum
3 Essl. Olivenöl
Pfeffer
Paprikapulver
200 ml  Milch
2 Essl. Sahne
100 Gramm  Würziger geriebener Hartkäse
Butter für die Form

 QUELLE
            1000 vegetarische Gerichte; Naumann & Göbel
            ISBN 978-3-8155-8489-7
        

1. Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten garen. Vom Spitzkohl die Blätter ablösen und in der Brühe ca. 4 Minuten blanchieren. Herausnehmen und abtropfen lassen. Die dicken Blattrippen glatt streichen.

2. Die Paprikaschoten putzen, halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Die Tomaten putzen, waschen und halbieren. Das Basilikum waschen, trocknen und die Blätter in Streifen schneiden. Den Backofen auf 170 °C (Umluft 150 °C) vorheizen.

3. Das Öl erhitzen und die Paprikastreifen mit den Tomaten und dem Basilikum darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

4. Die Kartoffeln noch heiss durch die Kartoffelpresse drücken. Heisse Milch, Sahne und Käse unterkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Eine Terrinenform mit Butter ausstreichen und mit dem Spitzkohl auslegen, sodass die Ränder überstehen.

5. Die Kartoffel-Käse-Masse und das Gemüse einfüllen, sodass das Gemüse durch die Kartoffelmasse eingeschlossen wird. Die Spitzkohlblätter darüberschlagen und alles mit Alufolie abdecken.

6. Das Ganze im Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 20 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Alufolie entfernen und die Terrine weiterbacken. In Scheiben geschnitten auf Tellern anrichten.



maxkochtwas