Kartoffelküchlein mit Rucola und Speck

Kartoffelküchlein mit Rucola und Speck

Kartoffelküchlein mit Rucola und Speck
Ausprobiert, Snack
4 Portionen

600 Gramm  Mehlig kochende Kartoffeln (z.B. Désirée, Agria,; bis 1/3 mehr Safier, Tennär)
150 ml  Milch
50 Gramm  Butter
2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten; bis 1/2 mehr
60 Gramm  Feiner Rucola, gehackt; bis 1/3 mehr
50 Gramm  Mehl; bis doppelte Menge
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter
8  Scheiben  Bratspeck
1 Schalotte, fein gehackt
Wenig  Weissweinessig
1  Messersp. Senfpulver oder Senf
2 Essl. Kaltgepresstes Öl
Rucola und Winter- oder Brunnenkresse gemischt

QUELLE
Karin Messerli
Rucola die besten Rezepte; AT Verlag
ISBN 3-03800-213-5
           

Die Kartoffeln in der Schale im Dampf oder in Salzwasser zugedeckt weich kochen. Inzwischen Milch, Butter und Zwiebeln heiss werden lassen. Die Kartoffeln abgiessen, noch heiss schälen und sofort durch die Kartoffelpresse in die Milch drücken, mischen. Den gehackten Rucola und 50-70 g Mehl beifügen, mit Pfeffer würzen. Rasch zu einem Teig zusammenfügen. Wenn nötig das restliche Mehl beifügen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Den Kartoffelteig in 4 grosse oder 8 kleine Portionen teilen und zu Burgern formen. In Bratbutter unter Wenden goldbraun braten.

Den Bratspeck ohne Fettbeigabe knusprig braten. Herausnehmen und auf Haushaltpapier abtropfen lassen. Die Schalotte in dieselbe Pfanne geben und glasig dämpfen. Von der Herdplatte ziehen, mit Essig ablöschen, mit Senf und Öl verfeinern. Noch warm mit Rucola und Kresse mischen und die gebratenen Speckscheiben darüberkrümeln.

Die Kartoffelküchlein und den Salat anrichten, mit dem restlichen Speck garnieren.

Anmerkung: Selbstverständlich sollte man(n) auch Salz gebrauchen und mit anderen, nicht Schwyzer, Kartoffelsorten geht das auch.