Kartoffelgulasch III

Kartoffelgulasch 3

Kartoffelgulasch III
Ausprobiert, Suppe
4 Portionen

3/4 kg  Kartoffeln
2 Essl. Öl
2 Zwiebeln; bis 1/2 mehr
1 Essl. Tomatenmark
2 Essl. Paprikapulver, edelsüss
1/8 Ltr. Rotwein
1/2 Ltr. Rindsuppe oder Gemüsefond
1 Teel. Majoran
Kümmel, gemahlen
2 Lorbeerblätter
2 Knoblauchzehen, gehackt
 Abrieb von einer 1/2 Zitrone
1/8 Ltr. Sauerrahm
 Etwas  Mehl
Stücke  Debreziner oder 100 g Braunschweiger
1 Pfefferoni; bis doppelte Menge
1 Stück  Paprika

QUELLE
J. Pabst; C. Dobretsberger
Die schnelle Vitalküche; Kneipp Verlag Wien
ISBN 978-3-7088-0456-9
       


Kartoffeln schälen, vierteln und in kaltes Wasser geben (damit die Kartoffeln keine braune Farbe annehmen). Zwiebeln schälen und klein würfelig schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin braun rösten. Tomatenmark beigeben und weiter rösten. Paprikapulver darüberstreuen, einma durchrühren und mit Rotwein ablöschen.

Mit Rindsuppe aufgiessen und die Kartoffelstücke hinzufügen. Die Gewürze beigeben und das Kartoffelgulasch weich kochen.

Inzwischen Pfefferoni in Ringe und Paprika in Würfel schneiden (0,5 cm x 0,5 cm). Sauerrahm mit Mehl glatt rühren und das Gulasch damit binden. Zum Schiuss den klein geschnittenen Paprika, Pfefferoni und die geschnittenen Debreziner beimengen. Ca. 10-15 Minuten ziehen lassen und auf dem Teller eventuell mit Sauerrahm garnieren.

Dazu schmeckt sehr gut eine Vollkorn-Semmel und ein Glas Bier.



maxkochtwas [-cartcount]