Karibisches Fischcurry

Karibisches Fischcurry

Karibisches Fischcurry
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

300-350 Gramm  Fischfilets ohne Haut
2 Knoblauchzehen
1 Stück  Ingwerwurzel, ca. 3 cm lang
1/2 Teel. Salz
1 Teel. Limettensaft
2 mittl. Tomaten, ca. 300 g
1 mittl. Zwiebel
1 Rote Chilischote
2 Essl. Öl
1 Essl. Currypulver
250 ml  Kokosmilch
80 Gramm  Ananas, in Stücke geschnitten wenn Dose ohne Zucker

QUELLE
annemarie wildeisen's
KOCHEN
9 | 2016
           

Reichlich Wasser zum Schälen der Tomaten aufkochen.

Inzwischen die Fischfilets in grosse Würfel schneiden. In eine Schüssel geben.

Die Knoblauchzehen und die Ingwerwurzel schälen und beides sehr fein hacken. In einen Mörser oder in eine kleine Schüssel geben und mit dem Salz zu einer Paste verarbeiten. Die Hälfte davon beiseitestellen. Den Rest mit dem Limettensaft verrühren, zu den Fischwürfeln geben und alles sorgfältig mischen.

Die Tomaten in das kochende Wasser geben, 20-30 Sekunden blanchieren, abschütten, kalt abschrecken, dann die Haut abziehen. Die Tomaten waagrecht halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und ebenfalls hacken.

In einer mittleren Pfanne das Öl erhitzen,. Die Zwiebel darin ganz leicht bräunlich anbraten. Die belseitegestellte Ingwer-Knoblauch- Paste, die Chilischote sowie das Currypulver beifügen und 1 Minute mitdünsten. Dann die Tomatenwürfel beifügen und 5 Minuten mitdünsten, dabei nach und nach die Kokosmilch dazugeben.

Die Fischwürfel und die Ananasstücke beifügen und alles zugedeckt 5-6 Minuten leise weiterkochen lassen. Am Schluss das Curry wenn nötig mit Salz und Curry abschmecken.

Anmerkung: Damit es dann "richtig karibisch" ist, habe ich Bratkartoffeln dazu gemacht.


maxkochtwas