Käsespätzle-Wirsing-Pfanne

Käsespätzle-Wirsing-Pfanne

Käsespätzle-Wirsing-Pfanne
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

400 Gramm  Mehl
4 Eier
Salz
3 Zwiebeln
350 Gramm  Wirsing
100 Gramm  Durchwachsener Speck
Etwas Kümmelsaat
100 Gramm  Geriebener Edamer
Pfeffer
Frisch geriebene Muskatnuss

QUELLE
Mein Landrezept
Gute Nudelküche
02/2017
         

1. Für die Spätzle Mehl mit Eiern, 100 ml Wasser und 1 Prise Salz vermengen. Schlagen, bis der Teig Blasen wirft, dann kurz ruhen lassen.

2. Inzwischen Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Wirsing waschen, putzen, aufblättern, dicke Blattrippen aus den Blättern schneiden. Blätter in feine Streifen schneiden. Speck fein würfeln.

3. Teig nach und nach durch eine Spätzlepresse in kochendes Salzwasser drücken oder von einem Brett hineinschaben. Jeweils kurz aufkochen lassen, abschöpfen, abschrecken und abtropfen lassen.

4. Speck in einer großen Pfanne auslassen, herausnehmen, beiseitestellen. Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten. Den Kümmel zugeben, kurz anrösten. Wirsing zugeben, kräftig würzen und alles 5 Min. zugedeckt dünsten.

5. Abgetropfte Spätzle, Speck und Käse unter den Wirsing mischen, Käse zugedeckt bei milder Hitze schmelzen lassen, gelegentlich wenden. Mit Pfeffer und Muskat würzen, dann servieren.