Kabeljaufilet mit Rotem Pesto

Kabeljaufilet mit Rotem Pesto

Kabeljaufilet mit Rotem Pesto
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

ROTER PESTO
100 Gramm  Parmesan oder Pecorino romano, frisch gerieben
75 Gramm  Pinienkerne
100 Gramm  Getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
5 Knoblauchzehen, geschält
100 ml  Olivenöl extra vergine
Salz und schwarzer Pfeffer
UND
Püree aus 4 grossen mehlig kochenden Kartoffeln
600-800 Gramm  Kabeljaufilet
30 Gramm  Gesalzene Butter
4 Essl. Roter Pesto
Olivenöl
8 Scheiben  Getrocknete Tomaten
Basilikumblättchen als Garnitur

QUELLE
Trish Deseine
Klein und fein; AT Verlag
ISBN 3-85502-913-X
          

Käse, Pinienkerne, Tomaten und Knoblauch in die Küchenmaschine geben und die Mischung zu einer groben Paste verarbeiten, wobei man die Masse immer wieder an der Wand nach unten streicht.

Bei laufender Maschine das Öl langsam in stetigem Strom zulaufen lassen, bis die Mischung püreeartig geworden ist, dann abschmecken.

Kann in einem Glas im Kühlschrank 1 Woche aufbewahrt werden.

Dann das Kartoffelpüree mit Olivenöl zubereiten.

Das Kabeljaufilet mit Butterflöckchen belegen und über Dampf oder in 3 bis 4 Minuten im Mikrowellenofen in einem geschlossenen Gefäss mit etwas Wasser garen. Den roten Pesto mit Olivenöl verdünnen. Richten Sie in Schichten übereinander an. Zuerst das heisse Kartoffelpüree, darauf eine Scheibe getrocknete Tomaten, 1 Esslöffel roter Pesto und zuletzt den zerpflückten Kabeljau.

Um eine gleichmässig runde Form zu erhalten, verwenden Sie einen Metallring. Mit Basilikumblättchen garnieren.


letzte Änderung

15.12.2017

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen