Käsespätzle mit Pastinaken

Käsespätzle mit Pastinaken

Käsespätzle mit Pastinaken
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

2 Eier
300 Gramm  Mehl (nach Belieben z. B. Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 550)
Salz
300 Gramm  Pastinaken
150 Gramm  Mittelalter Gouda
1 Essl. Rapsöl
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
Sarah Schocke und Alexander Dölle
Familien Küchenglück
120 Gerichte, die allen schmecken; Christian
ISBN 978-3-95961-133-6
         

Für die Spätzle 175 ml Wasser, Eier, Mehl und 1/2 TL Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verrühren. Teig 30 Minuten ruhen lassen. In einem Topf Salzwasser zum Sieden bringen und den Teig mit einem Spätzlehobel portionsweise in das Wasser geben. Sobald die Spätzle an die Wasseroberfläche aufsteigen, mit einer Schöpfkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Die Pastinaken schälen und grob raspeln. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sobald alle Spätzle fertig sind, die Pastinaken ins Salzwasser geben und für 2 Minuten garen, dann abgießen. Den Käse reiben.

Spätzle und Pastinaken in einer Schüssel mit Rapsöl mischen und leicht pfeffern und salzen. Die Hälfte in eine gefettete Auflaufform geben. Die Hälfte des Käses darüberstreuen, dann die zweite Hälfte der Spätzle und Pastinaken daraufgeben, den restlichen Käse darauf verteilen und 20 Minuten im Ofen backen.

Anmerkung: Ich habe noch 2 Zwiebeln geschmort. Und ich habe keine 175 ml Wasser genommen, sondern nur 5 EL Wasser, mir hat das gereicht.



maxkochtwas