Junge Karotten mit cremiger Polenta

Junge Karotten mit cremiger Polenta

Junge Karotten mit cremiger Polenta
Ausprobiert, Fleischfrei, Herbst
4 Portionen

FÜR DIE KAROTTEN
800 Gramm  Junge Karotten
2 Essl. Butter
Salz
Zucker
Frisch geriebene Muskatnuss

FÜR DIE POLENTA
200 ml  Milch
800 ml  Brühe
2-3 Essl. Olivenöl
Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
150 Gramm  Polentagrieß
200 Gramm  Taleggio
1  Handvoll  Gemischte Kräuter  (z. B. Petersilie, Bergbohnenkraut)

QUELLE
Barbara Bonisolli
Barbara kocht; Callwey
ISBN 978-3-7667-2102-0
    


Das Karottengrün bis auf etwa 1 cm abschneiden und die Karotten gründlich waschen. Je nach Dicke entweder ganz lassen, längs halbieren oder vierteln. Dicke Karotten schälen und in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.

Etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze in Butter braten, dabei mit Salz, Zucker und einem Hauch Muskat würzen. Die Karotten dürfen recht knackig bleiben.

Für die Polenta die Milch mit Brühe, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem schweren Topf aufkochen.

Die Polenta mit einem Holzlöffel einrühren und 15-20 Minuten darin quellen lassen. Dabei ab und zu umrühren, damit die Polenta nicht anbrennt.

Währenddessen den Taleggio klein würfeln und zum Ende der Garzeit unterrühren.

Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken.

Polenta mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch 5 Minuten ziehen lassen.

Mit den Karotten servieren, die gehackten Kräutern darüberstreuen.

Anmerkung: Der Herr Schuhbeck würde sagen: "da kannst nicht meckern".



maxkochtwas