Hühner-Nudelsuppe mit Erbsen

Hühner-Nudelsuppe mit Erbsen

Hühner-Nudelsuppe mit Erbsen
Ausprobiert, Suppe
4 Portionen

300 Gramm  Möhren
150 Gramm  Knollensellerie
1 Stange  Porree
2 Zwiebeln
1 Suppenhuhn (etwa 1,2 kg)
2 Lorbeerblätter
1 Teel. Schwarze Pfefferkörner
Salz
150 Gramm  Suppennudeln (z. B. Ditaloni)
250 Gramm  Erbsen
1 Handvoll  Junger Blattspinat

QUELLE
Mein Landrezept
Gute Nudelküche
02/2017
         

1. Möhren und Sellerie schälen und grob würfeln. Porree putzen, gut waschen und in Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.

2. Das Suppenhuhn von innen und außen waschen. Zusammen mit Möhren, Sellerie, Porree und Zwiebeln in einen Topf geben und so viel Wasser zugeben, bis alles knapp bedeckt ist. Aufkochen, Lorbeer und Pfefferkörner zugeben und zugedeckt etwa 1 Std. 30 Min. köcheln lassen.

3. Huhn aus der Suppe heben und kurz abkühlen lassen. Die Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit Salz abschmecken. Nudeln zugeben und nach Packungsangabe in der Brühe garen. 5 Min. vor Ende der Garzeit Erbsen zugeben und mitkochen lassen.

4. Das Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fleisch zurück in die Suppe geben und kurz erwärmen. Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Spinat bestreut servieren.

Anmerkung: Und ich war mir sicher, das ich noch Erbsen im Tiefkühler hätte, den Spinat habe ich auch vergessen und regnen tut es auch.



maxkochtwas