Heidelbeerentörtchen

Heidelbeerentörtchen

Heidelbeerentörtchen
 Ausprobiert, Backen
4-6 Portionen

400 Gramm  Blaubeeren
230 Gramm  Mehl
110 Gramm  Butter (bei Raumtemperatur) + Butter für die Form
60 Gramm  Puderzucker + 1 TL zum Servieren
20 Gramm  Haselnuss, gemahlen
30 Gramm  Zucker
2 Essl. Johannisbeer-Gelee
1klein. Ei
1Vanilleschote
1 Prise  Salz

UND
4 Tortenformen 10cm

QUELLE
Jean-Christophe Dauchy
Saveurs
N° 240 Septembre 2017



Die Vanilleschote längs aufschneiden und die Samenkörner herausschaben. In einer Schüssel die weiche Butter mit dem Puderzucker verrühren, dabei die Vanillesamen zufügen. Dann das Ei, die gemahlene Haselnuss, 200g Mehl und die Prise Salz unterarbeiten bis eine Teigkugel entsteht. In Folie packen und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Inzwischen den Backofen auf 180° C vorheizen.

Fie Formen ausbuttern. Den Teig nicht zu dünn ausrollen und damit die Formen ausfüllen.

In einer kleinen Schüssel mischen Sie 30 g Mehl und 30 g Zucker. Die Mischung über den Teig dünn verteilen und mit den Blaubeeren bedecken.

Die Blaubeertörtchen 20-25 Minuten backen, bis die Kanten goldbraun sind.

Schmelzen Sie in einem kleinen Kochtopf das Johannisbeergelee und bestreichen Sie mit einem Küchenpinsel die Törtchen.

Lassen Sie die Torten abkühlen und bestreuen Sie sie vorm sevieren und etwas Puderzucker.

Unser Weintipp: ein Coteaux-Champenois.

Tartelettes aux myrtilles

Anmerkung: Ich war faul, ich habe eine Form 20*28cm genommen.



maxkochtwas