Hefezopf mit Feigen-Orangen-Füllung

Hefezopf mit Feigen-Orangen-Füllung

Hefezopf mit Feigen-Orangen-Füllung
Ausprobiert, Backen
 1 Rezept

H ERGIBT ETWA 20 SCHEIBEN
200 Gramm  Gedörrte Feigen
2 Orangen, unbehandelt
200 ml  Milch
20 Gramm  Frische Hefe
1 Teel. Zucker (1)
100 Gramm  Butter
1 Zitrone
500 Gramm  Mehl
1 Prise  Salz
100 Gramm  Zucker (2)
4 Eigelb
2 Eiweiss (60 g)
100 Gramm  Gemahlene Mandeln
50 Gramm  Zucker (3) Zum Fertigstellen:
1 Eigelb
1 Essl. Rahm

QUELLE
annemarie wildeisen's KOCHEN
03/2017
            

Für die Füllung die Feigen in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Schale der Orangen fein abreiben. Den Saft der Orangen auspressen und 1 dl abmessen (der Rest wird nicht verwendet). Alle Zutaten in eine Pfanne geben, aufkochen und auf der abgeschalteten Herdplatte noch etwas ziehen lassen. Dann beiseitestellen.

Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe zerbröckeln, in eine kleine Schüssel geben und mit 1/2 dl der Milch sowie der ersten Portion Zucker (1) verrühren. 5-10 Minuten stehen lassen.

Inzwischen die Butter in der restlichen Milch schmelzen lassen. Die Schale der Zitrone fein dazureiben.

Das Mehl mit dem Salz und der zweiten Portion Zucker (2) mischen. Die angerührte Hefe, die Eigelbe sowie die Milchmischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt in der Schüssel etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Für die Füllung die Eiweisse steif schlagen. Die marinierten Feigen mit den Mandeln und der dritten Portion Zucker (3) verrühren. Den Eischnee unterheben.

Den aufgegangenen Teig noch einmal durchkneten und in 3 gleichmässige Portionen teilen. Jedes Teigstück zu einem langen Rechteck von etwa 45 x 20 cm Grosse auswallen. Die Füllung auf den Teigstreifen verstreichen, dabei rundherum einen gut 2 cm breiten Rand frei lassen. Die Rollen von der Längsseite her aufrollen und die Teigränder etwas andrücken. Die drei Rollen mit der Nahtstelle nach unten nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Ofenblech legen.

Die Rollen am oberen Ende etwas zusammendrücken. Zum Flechten zuerst die linke Teigrolle über die mittlere legen, dann die rechte ebenfalls über die mittlere schlagen. So fortfahren und einen Zopf flechten. Die Enden zusammendrücken und den Teig zugedeckt noch einmal mindestens 15 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Zopf im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 40 Minuten backen. Nach etwa 20 Minuten Backzeit das Eigelb mit dem Rahm verrühren und den Zopf damit bestreichen. Falls der Zopf zu stark bräunt, mit Alufolie abdecken. Den gebackenen Zopf vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Anmerkung: Wird Riesengroß, wenigsten bei mir